Durch Dehnen der weichen Strukturen wie Muskeln und Bänder und
durch Reponieren knöcherner Anteile in den Gelenken des Rückfusses, streben wir eine normale Beweglichkeit an.

Die Füsse werden weich, haben eine normale Form und jegliche operativen Eingriffe werden signifikant verringert.

  1. 1.Manuelle passive und aktive Bewegungstherapie

  2. 2.Fixation der täglich neu erreichten Beweglichkeit durch spezielle Tapeverbände

  3. 3.Gespaltener Gips über die Tapes in den Therapiepausen (z.B. Wochenende)

  4. 4.Hinterer Teil des Gipses wird als Nachtschiene benützt

Bewegungstherapie
Tapeverbände
Gipsnachtschiene

Physiotherapie  –  funktionell und dynamisch